Patient*innen

Herzlich Willkommen auf der Homepage des FertiPROTEKT Netzwerk e.V.

Patient*innen

Liebe Pati­en­tin­nen und Patienten,

weil Sie eine schwer­wie­gen­de Diagnose erhalten haben, die z.B. einer Che­mo­the­ra­pie oder Bestrah­lung bedarf, möchten wir Ihnen zur Seite stehen.

Der FertiPROTEKT Netzwerk e.V. vereint Zentren im deutsch­spra­chi­gen Raum (Deutsch­land, Schweiz und Öster­reich), die Ihnen helfen können, einen späteren Kin­der­wunsch zu ver­wirk­li­chen. Dies bedeutet nicht auto­ma­tisch, dass Sie nicht auch ohne unsere Unter­stüt­zung später schwanger werden können. Wir beraten Sie indi­vi­du­ell und eröffnen Ihnen – wenn notwendig und gewünscht – zusätz­li­che Chancen für eine Schwan­ger­schaft nach über­stan­de­ner Therapie. In den meisten Fällen steht einer späteren Schwan­ger­schaft nach Ein­wil­li­gung der behan­deln­den Ärzte (zumeist der Onkologen) und einer gewissen Karenz­zeit (> 2 Jahre ohne Rückfall bei Krebs­er­kran­kun­gen) nichts im Wege.

Detail­lier­te Aus­füh­run­gen zu unter­schied­li­chen Erkran­kun­gen und frucht­bar­keits­er­hal­ten­den Maßnahmen sowie ein Lite­ra­tur­ver­zeich­nis finden Sie im FertiPROTEKT-Buch „Indi­ka­ti­on und Durch­füh­rung fer­ti­li­täts­pro­tek­ti­ver Maßnahmen bei onko­lo­gi­schen und nicht-onko­lo­gi­schen Erkran­kun­gen“, 2. über­ar­bei­te­te Auflage 2020, das von Mit­glie­dern des FertiPROTEKT Netzwerk e.V. geschrie­ben wurde und kos­ten­frei verfügbar ist.

Such­ma­schi­ne wird geladen…

Frucht­bar­keits­er­hal­tung (Fer­ti­li­täts­pro­tek­ti­on): Kas­sen­leis­tung seit 01. Juli 2021

Die lang­jäh­ri­ge Arbeit vieler Betei­lig­ter hat sich endlich zum Nutzen der Pati­en­tin­nen und Patienten aus­ge­zahlt! Zu unserer großen Freude wurde durch den Bundestag am 14.03.2019 der folgende Gesetz­ent­wurf verabschiedet.

Richt­li­ni­en zur Kos­ten­über­nah­me für fer­ti­li­täts­pro­tek­ti­ve Mass­nah­men in Deutsch­land beschlossen

Ein wichtiger Schritt ist getan.